Kalambaka – Meteora

Im nordwestlichen Thessalien, über der Stadt Kalabaka erheben sich in 400 Metern Höhe, stolz und imposant die unheimlichen, riesigen und dunklen Felsen von Meteora. Voller Fossilien sind diese Felsen ein einzigartiges geologisches Phänomen. In dieser wilden und unzugänglichen Landschaft, zwischen Himmel und Erde, befindet sich die zweitwichtigste Klostergemeinde Griechenlands, nach dem Heiligen Berg „Agion Oros“.

Von den 24 historisch vorhandenen Klöstern, sind heute nur 6 (***) aktiv. Diese Klöster sind hervorragend organisiert und mit Achtung vor der Tradition restauriert. Sie führen seit 6 und mehr Jahrhunderten unerschütterlich, ohne Unterbrechung oder Abweichungen, rein und streng das Zeugnis des orthodoxen Mönchtums.

Die heilige Felsstadt von Meteora ist seit 1988 im Unesco Weltkulturerbe enthalten. Verwirklichen Sie einen Besuch der Meteora Klöster mit uns auf den windgepeitschten Felsen und tauchen Sie deren bewegte Geschichte ab.

08:00 Uhr Abfahrt von Thessaloniki
11:00 Uhr Ankunft Meteora
13:30 Uhr Abfahrt von Meteora und Mittagspause in Kalabaka
15:00 Uhr Abfahrt von Kalabaka
18:00 Uhr Ankunft in Thessaloniki

Dauer: 10 Stunden Kosten: 270 Euro Mini Van: 320 Euro